MENU
02.2020

Primarschule Wasgenring, Basel (BS), 1. Rang

02.2020

Sekundarschule Wasgenring, Basel (BS), 1. Rang

01.2020

Erweiterung und Umbau Kantonsgericht BL, Projektwettbewerb, 3. Rang

01.2020

Fussballclub Bubendorf, Bubendorf (BL), 1er prix

12.2019

"Les Arquebusiers", Delémont (JU), 1er-prix

12.2019

"Tournesol", Marin (NE), 1er prix

12.2019

Neubau Retablissement, Bure (JU)

12.2019

Bundesasylzentrum

12.2019

Parcelle 799, Münchenstein (BL), 1er prix

11.2019

Jardins du Château, Porrentruy (JU)

09.2019

Foyer pour enfants et adolescents, Laufon (BL)

09.2019

Espace Birse - plan de quartier, Malleray - Bévilard (BE)

06.2019

Espace Communale les Bois (JU)

04.2019

Testplanung Grellingen (BL), Wettbewerb

04.2019

Centre de recherche et de conservation des collections archéologiques et paléontologiques du canton du Jura

04.2019

Neubau begleitetes Wohnen, Basel (BS)

03.2019

Extension Haute École de santé (HEdS) de Genève/Procédure sélective, Genève (GE), 3ème prix - 1. mention

01.2019

Patinoire de Porrentruy

11.2018

Une école ouvert sur le plateau, Prêles (JU), 2ème prix

11.2018

Neubau ZHAW Winterthur (ZH), Wettbewerbsbeitrag

11.2018

Neubau EGK Hauptsitz, Laufon (BL)

08.2018

Place d’armes - Centre de Subsistance, Bure (JU)

02.2018

ITU, Genève (GE) , 2ème prix

12.2017

Rénovation Bruderholzstrasse, Bâle (BS)

09.2017

A1 immeuble mixte, Delémont (JU)

09.2017

Rénovation église St. Marcel, Delémont (JU)

03.2017

Hôtel des Archives Genève (GE), 5ème prix

10.2016

Extension d'une école et halle de sport, Estavayer-le-Lac (FR), 2ème prix

10.2016

Cour de Riburg, Riburg (AG): Recommandation du jury

10.2016

Hôtel des patients et appartements pour personnes âgées, Bellikon (AG), 1er prix

10.2016

Campus scolaire CEJEF, Delémont (JU)

08.2016

ETH Zürich Laboratoires et immeuble de bureaux HPQ, Zürich (ZH), 6ème prix

08.2016

Méandrail - Banque Raiffeisen, Delémont (JU), 2ème prix

04.2016

Assainissement de l'école Gotthelf PS HARMOS, Bâle (BS)

04.2016

Route des Areneys, St-Légier (VD)

01.2016

Maison des Vins, Mont-sur-Rolle (VD)

01.2016

Ecole secondaire, Gelterkinden (BL), 4ème prix

01.2015

Polyadès bâtiment administratif, Delémont (JU)

01.2015

Place d’armes - Assainissement général, Bure (JU), 1er prix

01.2015

Centre sportif Le Locle (NE), 2ème prix

01.2014

ETH Zürich D-BSSE, Bâle (BS), 2ème prix

01.2014

Uni Basel DSBG, Bâle (BS), 2ème prix

01.2014

Ecole Sissach (BL), 2ème prix

12.2013

Etable à stabulation libre, Wildenstein (BL)

11.2013

EMS et appartements adaptés La Promenade, Delémont (JU)

11.2013

Résidence Mandchourie, appartements adaptés, Delémont (JU)

01.2013

Klingelbergstrasse - Immeuble de logements, Bâle (BS)

01.2013

Erlenmattpark - EMS et appartements adaptés, Bâle (BS)

01.2013

Fondation St-George, Yverdon (VD)

01.2013

Golf & Country Club Basel, Hagenthal-le-Bas (F)

01.2013

Campus HES, Delémont (JU), 2ème prix

01.2013

Etudes préliminaires Baustein 1 Erlenmatt, Bâle (BS), 2ème prix

01.2013

Rénovation médiathèque du gymnase, Laufon (BL)

01.2013

Rénovation Markgräflerhof, Bâle (BS)

11.2012

Usine DUBEY, Fontenais (JU)

06.2011

Medtech-lab, Delémont/Courroux (JU)

01.2011

Rénovation Notre-Dame de l’Assomption, Courgenay (JU)

01.2011

Rénovation de la Chapelle les Ursulines, Delémont (JU)

01.2011

Innodel - plan de quartier par étapes, Delémont (JU)

05.2009

Appartements adaptés «Wohnen an der Birs», Grellingen (BL)

01.2009

Ecole jurassienne du bois, Delémont (JU)

06.2008

Maison en vieille ville, Delémont (JU)

12.2007

Transformation de la maternité - Hôpital du Jura, Delémont (JU)

02.2007

Résidence Tangram, Bubendorf (BL)

05.2004

Rénovation du Château, Delémont (JU)

01.2004

Transformation British American Tobbaco, Boncourt (JU)

01.2003

Immeuble administratif, Delémont (JU)

01.2002

Rénovation Eglise St-Germain, Porrentruy (JU)

Neubau EGK Hauptsitz, Laufon (BL)

Maître d'ouvrage
EGK-Caisse de Santé
Exécution
-
Coûts
22.5 Mio
Lieu
Laufen (BL)

Die Lage in der Nähe der Bahngeleise, direkt an der Naustrasse - welche die Baselstrasse mit dem Bahnhof und dem Schwarzbubenland verbindet - sowie als Kopfgebäude zum ehemaligen Steiner-Areal erlaubt eine ausgezeichnete Erschliessung und Sichtbarkeit. Der quadratische Fussabdruck ermöglicht es dem Baukörper seine Eigenständigkeit zu bewahren und durch die einfache Rhythmisierung der Fassade sowie die rohe Materialisierung einen kraftvollen und archaisch-repräsentativen Ausdruck zu erlangen. Ein freistehender Kubus, der mit seiner Stampflehmfassade den Bezug zu den zahlreichen Kalksteinbrüchen im Laufental herstellt und durch die ganz leichte Krümmung ein abwechslungsreiches Licht- und Schattenspiel erlaubt. Obwohl repräsentativ, wirkt der Monolith nie überheblich, sondern bescheiden und dennoch selbstbewusst. Das Gebäude ist konsequent auf ein Low-Tech Konzept abgestimmt. Dieser ganzheitliche Ansatz verfolgt höchste Benutzerakzeptanz und Behaglichkeit in Kombination mit einem äusserst nachhaltigen Ressourcenumgang.
Die Gebäudekubatur und die Gebäudehülle sind in der Konsequenz sehr präzise auf die Minimierung der Energieverluste und Maximierung der Energieerträge im Winter abgestimmt.