MENU
11.2020

Studienauftrag Brühl Nord, Grenchen (SO), Wettbewerb 1. Rang

02.2020

Primarschule Wasgenring, Basel (BS), 1. Rang

02.2020

Sekundarschule Wasgenring, Basel (BS), 1. Rang

01.2020

Erweiterung und Umbau Kantonsgericht BL, Projektwettbewerb, 3. Rang

01.2020

Fussballclub Bubendorf, Bubendorf (BL),1. Rang

12.2019

"Les Arquebusiers" Delémont (JU), Wettbewerb 1. Rang

12.2019

"Tournesol", Marin (NE), 1. Rang

12.2019

Neubau Retablierungsstelle, Bure (JU)

12.2019

Bundesasylzentrum

12.2019

Parcelle 799, Münchenstein, (BL), 1. Rang

11.2019

Neubau Mehrfamilienhaus, Porrentruy (JU)

09.2019

Neubau Kinder- und Jugendheim, Laufen (BL)

09.2019

Espace Birse Quartierplan, Malleray-Bévilard (BE)

06.2019

Mehrzweckhalle Les Bois (JU)

04.2019

Testplanung Grellingen (BL), Wettbewerb

04.2019

Centre de recherche et de conservation des collections archéologiques et paléontologiques du canton du Jura

04.2019

Neubau begleitetes Wohnen, Basel (BS)

03.2019

Erweiterung Haute École de santé (HEdS) de Genève/Procédure sélective, Genève (GE), 3. Rang - 1. mention

01.2019

Patinoire de Porrentruy

11.2018

Neubau einer offenen Schule auf der Hochebene, Prêles (JU), 2. Rang

11.2018

Neubau ZHAW Winterthur (ZH), Wettbewerbsbeitrag

11.2018

Neubau EGK Hauptsitz, Laufen (BL)

08.2018

Verpflegungszentrum, Bure (JU)

02.2018

Neubau Hauptsitz ITU, Genf (GE), 2. Rang

12.2017

Sanierung Mehrfamilienhaus Bruderholzstrasse, Basel (BS)

09.2017

Neubau A1 Gebäude mit Mischnutzung, Delémont (JU)

09.2017

Renovierung St. Marcel Delémont (JU)

03.2017

Hôtel des Archives Genève (GE), 5. Rang

10.2016

Erweiterung der Schule und Sporthalle, Estavayer-le-Lac (FR), 2. Rang

10.2016

Riburger Hof, Riburg (AG): Empfehlung der Jury

10.2016

Patientenhotel und Alterswohnungen, Bellikon (AG), 1.Preis

10.2016

Berufsschul-Campus CEJEF, Delémont (JU)

08.2016

ETH Zürich Neubau Labor- und Bürogebäude HPQ, Zürich (ZH), 6. Rang

08.2016

Méandrail - Raiffeisenbank, Delémont (JU), 2. Rang

04.2016

Sanierung Schulhaus GOTTHELF PS HARMOS, Basel (BS)

04.2016

Route des Areneys, St-Légier (VD)

01.2016

Maison des Vins, Mont-sur-Rolle (VD)

01.2016

Sekundarschule, Gelterkinden (BL), 4. Rang

01.2015

Bürogebäude Polyadès, Delémont (JU)

01.2015

Sanierung Kaserne, Bure (JU), 1. Rang

01.2015

Sportzentrum, Le Locle (NE), 2. Rang

01.2014

Neubau ETH Zürich D-BSSE, Basel (BS), 2. Rang

01.2014

Neubau Uni Basel DSBG, Basel (BS), 2. Rang

01.2014

Neubau Schule, Sissach (BL), 2. Rang

12.2013

Laufstall, Wildenstein (BL)

11.2013

Altersheim, Altersgerechtes Wohnen La Promenade, Delémont (JU)

11.2013

Altersgerechte Wohnungen Residenz Mandchourie, Delémont (JU)

01.2013

Wohngebäude Klingelbergstrassse, Basel (BS)

01.2013

Neubau Seniorenresidenz Erlenmattpark, Basel (BS)

01.2013

Fondation St-George, Yverdon (VD)

01.2013

Golf & Country Club Basel, Hagenthal-le-Bas (F)

01.2013

Campus HES Delémont (JU), 2. Rang

01.2013

Studienauftrag Baustein 1 Erlenmatt, Basel (BS), 2.Rang

01.2013

Umbau Mediothek Gymnasium, Laufen (BL)

01.2013

Renovation Markgräflerhof, Basel (BS)

11.2012

Neubau DUBEY Schlosserei, Fontenais (JU)

06.2011

Neubau Medtech-lab, Delémont/Courroux (JU)

01.2011

Renovierung Notre-Dame de l’Assomption, Courgenay (JU)

01.2011

Renovierung Kapelle Les Ursulines, Delémont (JU)

01.2011

Innodel - Quartierplanung in Etappen, Delémont (JU)

05.2009

Altersgerechtes Wohnen «Wohnen an der Birs», Grellingen (BL)

01.2009

Neubau Ecole jurassienne du bois, Delémont (JU)

06.2008

Umbau Altstadthaus, Delémont (JU)

12.2007

Umbau Frauenklinik Hôpital du Jura, Delémont (JU)

02.2007

Neubau Wohnheim TANGRAM, Bubendorf (BL)

05.2004

Renovation Schloss, Delémont (JU)

01.2004

Umnutzung British American Tobbaco, Boncourt (JU)

01.2003

Neubau Bürogebäude, Delémont (JU)

01.2002

Renovation Kirche St-Germain, Porrentruy (JU)

Erweiterung und Umbau Kantonsgericht BL, Projektwettbewerb, 3. Rang

Bauherr
-
Ausführung
-
Kosten
-
Ort
Liestal

Das ehemalige Orisschulhaus nimmt eine repräsentative Stellung im städtebaulichen Kontext am Bahnhofsplatz ein. Die abgeschrägte Stellung öffnet den Strassenraum und lässt zusammen mit dem Kulturhaus Palazzo einen interessanten Ort entstehen. Ein adäquater Auftakt für ein kantonales Gerichtsgebäude.

Ost- und westseitig entwickelt sich, nach dem Vorbild des Bestehenden die dreigeschossige Erweiterung. Das Dach als übergeordnetes, verbindendes Element wird nach aussen hin als geschlossene Form weitergebaut. Dachöffnungen sind nur hofseitig angebracht. Das Bild des ehemaligen Schulpalastes wird aufgenommen, weiterentwickelt und neu interpretiert. Als wichtiges stilistisches Element fasst nordseitig der eingeschossige Sockel den Zwischenraum zum «Lüdin-Areal», schliesst diesen räumlich zum Gerichtsgebäude ab und bildet einen kleinen Platz. Das neue Kantonsgerichtsgebäude ist in sich geschlossen und wirkt nach aussen als Schlussstein der Überbauung «Lüdin».

Die baulichen Eingriffe nehmen Rücksicht auf den historischen Bestand. Die Haupttragstrukturen werden erhalten. Die Fassadenachsen bleiben in ihrer Gliederung und ihrem Ausdruck bestehen.

Um eine harmonische Verbindung zwischen Bestandsgebäude und Erweiterung herzustellen, werden nach dem Negativ-Positiv-Prinzip Formate und Struktur des Altbaus übernommen und zugleich neu interpretiert. Die Streifenrustika und der Geschossgurt im Erdgeschoss des Bestands werden zunächst rekonstruiert. Diese Elemente werden an der Fassade der Erweiterung fortgeführt, wobei die Rillen der Rustika nun hervor- statt zurückzutreten. Die Materialisierung des verputzten Bestands wird für die Erweiterung übernommen. Auch die Fenster sind in Form und Grösse gleich, wobei sie nun leicht hervortreten. 

ARGE mit Schwob Sutter Architekten, Liestal